Bau von Wänden aus ökologischen Materialien

Bau von Wänden aus ökologischen Materialien – Das ist heute das Top-Thema. Lass uns einfach ein bisschen mehr loslassen.

Bau von Wänden aus ökologischen Materialien  fing an, vor etwa 20-30 Jahren populär zu sein. Betrachten wir daher Porenbeton.

Es gilt als eines der ökologischsten Wandmaterialien. Es besteht aus:

  • gemahlener Quarzsand,
  • Kalk,
  • Wasser.

Wenn alle diese Komponenten kombiniert werden, bildet sich eine Mischung, die in einer dampfgefüllten Atmosphäre in einem speziellen Autoklaven reift. Die Rohstoffe werden verwendet, um den Blöcken eine weiße Farbe zu geben, die keinen Zusatz von grauer Postproduktionsasche anzeigt.

Bau von Wänden aus ökologischen Materialien
Bau von Wänden aus ökologischen Materialien

Bereits der mobile Betonherstellungsprozess erlaubt uns zu denken, dass das Endprodukt als ökologisch beschrieben werden kann. Alle bei der Vorfertigung entstandenen Abfälle sind im Reproduktionszyklus enthalten und somit ist die Umwelt nicht mit unnötigen Rückständen überfüllt. Auch bei der Errichtung von Wänden können Fraktionen, die zB beim Schneiden von Blöcken entstehen, für den weiteren Bau verwendet werden.

Ein anderes ökologisches Material kann gewöhnlicher Ziegel sein. Handgeformte Steine aus der Gruppe der Keramiksteine sind ein zeitloses Baustoff, das seit über 5000 Jahren bekannt ist, umweltfreundlich und ohne schädliche chemische Verbindungen. Die heutigen Ziegelsteine sind eine Gruppe von keramischen Produkten in höchster Qualität und technologischen Standards mit einem raffinierten Gesicht, interessante Farben, gute Energieparameter, universelle Funktionalität und ermöglicht auch alle Arten von Wänden.

Der Wärmeübergangskoeffizient für Außenwände des Hauses darf derzeit nicht mehr als U = 0,23 W / (m² · K) betragen. Um einen niedrigeren U-Wert von Monolagenwänden zu erhalten, wählen Sie Materialien, die die beste Wärmedämmung aufweisen und somit den niedrigsten Wärmeleitfähigkeitskoeffizienten λ aufweisen. Im Falle von zwei- und dreischichtigen Wänden spielt die Schlüsselrolle das Dämmmaterial. Mit einer Dicke von ca. 16 cm, gibt Ihnen eine wirklich warme, ökologische Wand.

Also, wenn Sie Baustoffe kaufen, achten Sie nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Auswirkungen auf die Umwelt. Das ist für uns und für künftige Generationen sehr wichtig.